Bühnenbild 2019 des DK Honigsmöhne, Original gestaltet von Elvis Greven
Termine Session Verein/Archiv Impressum/Datenschutz
honigsmöhne honigsmoehne
honigsmöhne honigsmoehne
honigsmöhne honigsmoehne
honigsmöhne honigsmoehne
honigsmöhne honigsmoehne
Gabys Junggesellinnenabschied 2005
su soh dat us

Archiv 2005

Der Junggesellinnenabschied

von Marion Pesch


Am 23.04.2005 trafen sich 18 Honigsmöhne und unsere Braut Gaby Biercher bei Sonja's zum Junggesellinnenabschied. Ursprünglich in Köln geplant, hatten wir uns dann doch für unsere Heimatstadt Bonn entschieden.
Zunächst mußte Gaby natürlich erstmal "ausgehfein" gemacht werden, sie bekam ein Honigsmöhne-T-Shirt verpaßt, auf dem wir uns alle mit Namen verewigten, dekoriert mit Schokobienen und –maikäfern und natürlich ein Honigsmöhne-Lebkuchenherz umgehängt, das war das passende Outfit für diesen Abend.
Jede Möhn hatte 2 schön verpackte Geschenke mitgebracht, als "Wichteln" bekannt, Krimskrams, den jeder zuhause hat, irgendwann selbst geschenkt bekommen, in einer Tombola gewonnen oder von der ungeliebten Tante geerbt. Diese schönen oder weniger schönen Dinge sollte unsere Gaby nun möglichst gewinnbringend "an den Mann bringen".
Genügend Käufer fanden sich schon an der Theke bei Sonja's. Schon bald waren die ersten Päckchen verkauft, bereitwillig gab die holde Männlichkeit etliche Euros. Einer der ersten glücklichen Kunden erwarb eine Halskette, Gott sei Dank war in 2 Wochen Muttertag, das lästige Geschenkesuchen konnte dieses Jahr entfallen! Selbstverständlich probierte er sie auch sofort an.
Begleitet wurde Gaby von fleißigen Möhnen, die jeden Käufer fotografierten und dafür sorgten, daß er sich im dazugehörenden Album mit guten Wünschen eintrug.
Wir zogen weiter "Zum Gequetschten". Klar, in dieser Traditionsgaststätte wäre es ja auch verwunderlich gewesen, keine Bekannten anzutreffen. In diesem Falle war es der 4.Knubbel der Bonner Stadtsoldaten, unter anderem Josi Wild, Norbert Krug und Georg Walden. Auch diese Herren ließen sich nicht lange bitten und unterstützten Gaby großzügig bei ihrem Köttzug.
Nach einem kurzen Abstecher ins "Sudhaus" – auch hier trafen wir Freunde aus dem karnvevalistischen Bonn, Hans Josef Hoffmann, langjähriges Mitglied der Prinzenequipe und Bonner Stadtsoldat und Helga Murmann, Vorsitzende des Damenkomitees Bönnsche Blömche sowie Mitglied im Festausschuß Bonner Karneval – beschlossen wir zum Abschluß das "Bönnsch" aufzusuchen. Nur 5 Geschenke waren noch übrig, diese waren natürlich im Nu "verscherbelt".
Innerhalb von knapp 4 Stunden hatte Gaby ihre Aufgabe mit Bravour gelöst und durfte jetzt endlich ihren geliebten "Drecksack" (Kölsch-Cola) genießen.
In fröhlicher Runde klang der Abend aus, jetzt freuten wir uns alle auf den Hochzeitstag in 1½ Wochen, den 05.05.2005.